Greifvogelzucht

Der Bayerische Jagdfalkenhof züchtet seit Jahren eine Vielzahl heimischer und nicht heimischer Greifvogelarten nach und stellt diese auch, teilweise kostenlos, zu Auswilderunsgzwecken zur Verfügung um die Bestände bedrohter Greifvogelarten in freier Natur zu erhalten oder zu stärken.

Nachgezüchtet werden verschiedene Adlerarten (Riesenseeadler, Europäischer Seeadler, Weißkopfseeadler und Steinadler), die vier europäischen Geierarten (Mönchs-, Bart-, Gänse und auch Schmutzgeier), diverse Falkenarten (Ger-, Wander- und Sakerfalke) und verschiedene Eulenarten (Schnee-Eule, Bartkauz, Europäischer Uhu und Bengalen-Uhu).

Bereiche

  • Keine Kategorien

Bildeindrücke

 

Via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.